banner_ruerup-fondssparplan_de1

  Rürup-Angebot

Startseite
Rabattanfrage
Anträge, Broschüren
DWS BasisRente Premium
 Kapitalanlage
 Garantien
 Ansparphase
 Auszahlungsphase
 Ablaufstabilisator
 Kostenstruktur
 FAQ zur BasisRente
Betreuerwechsel
Anbieterwechsel
Was ist die Rürup-Rente?
Rürup-Fondssparpläne

  Altersvorsorge-Wissen

3-Schichten-Modell
Rürup-ABC
Fachwissen-Lexikon

  Service

Bonusprogramme
Pressestimmen
100% Rabatt bei Fonds
Riester mit Rabatt
Versicherungsvergleiche
kostenloses Girokonto
günstige Ratenkredite

  Kontakt

Kontakt
Wir über uns
Impressum
AGB
Linktausch

Ablaufstabilisator
bei der DWS BasisRente Premium

basisrenteschwein

  Der Ablaufstabilisator bei der DWS BasisRente Premium

Der Ablaufstabilisator bei der DWS BasisRente Premium ist eine Option, die der Anleger aktivieren kann (aber nicht muss), um eine zusätzliche Reduzierung der Wertschwankungen zu erreichen. Der Ablaufstabilisator bewirkt, dass innerhalb der risikoreicheren Fondskomponente (zu Beginn v.a. Aktienfonds) eine schrittweise Umschichtung zugunsten schwankungsärmerer Fonds stattfindet.

Wie Sie auf der Seite Fondsanlage nachlesen können, ist die Fondsanlage bei der DWS BasisRente Premium auf zwei Komponenten aufgeteilt: Wertsteigerungskomponente und Kapitalerhaltungskomponente. Das finanzmathematische Modell (CPPI) schichtet je nach aktueller Marktlage und Restlaufzeit des Vertrages zwischen diesen beiden Komponenten um.

Der Ablaufstabilisator ist prinzipiell unabhängig von diesen Umschichtungen und greift nicht in dieses System ein. Vielmehr erreicht der Ablaufstabilisator innerhalb der Wertsteigerungskomponente eine veränderte Mischung der Fonds. Durch eine verstärkte Beimischung von risikoärmeren Fonds innerhalb dieser Wertsteigerungskomponente wird eine zusätzliche Risikominimierung vor Rentenbeginn erreicht. Während ohne Nutzung des Ablaufstabilisators vorwiegend risikoreiche Aktienfonds in der Wertsteigerungskomponente enthalten sind, werden nach Aktivierung des Ablaufstabilisators vermehrt risikoärmere Fonds beigemischt.
Dies können Rentenfonds und andere risikoärmere Fonds sein, aber auch risikoärmere Aktienfonds. Der DWS stehen für die Umschichtung innerhalb der Wertsteigerungskomponente folgende Fonds zur Verfügung:

  • DWS Vorsorge Dachfonds: risikoreichere Anlagen wie Aktienfonds oder Aktien
     
  • DWS Vorsorge Dachfonds Plus, DWS Vorsorge Dachfonds Balance, DWS Vorsorge Dachfonds Balance Plus: risikoärmere Aktienfonds (z.B. Dividenden-starke Titel) und Beimischung von Rentenfonds, Pfandbriefe.

Der Rürup-Sparer kann sich für die Aktivierung des Ablaufstabilisators bereits bei Vertragsabschluss und jederzeit später entscheiden. Wirksam wird dieser jedoch erst 10 Jahre vor Rentenbeginn und frühestens ab dem 6. Vertragsjahr. Eine einmal getroffene Entscheidung für den Ablaufstabilisator kann nicht mehr rückgängig gemacht werden, weshalb es sich oftmals empfiehlt, diese erst zeitnah zum Beginn des 10 Jahres-Zeitraumes zu treffen. Sparer, die den Ablaufstabilisator nicht wünschen, brauchen nichts zu unternehmen, da dieser nur nach Aktivierung durch den Sparer in Kraft tritt.

Weitere Details zur Fondsanlage und der Höchststandssicherung finden Sie auf den Seiten Fondsanlage und FAQs zur DWS BasisRente Premium.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

© Rhenus Finanzen  2006-2017

banner_ruerup-fondssparplan_de2

  Schnelleinstieg

DWS BasisRente Premium
Rabattanfrage
Anträge, Broschüren
Kontakt

Top-Fonds-Liste

Fidelity Europ. Growth

MLIIF World Mining Fund

First Private Europa ULM

Templeton Growth Euro A

Ausführliche Liste unter:
Top-Fonds-Liste